top of page

Newsletter 7.5.24

Sehr geehrte Damen und Herren                                               

 

Es freut uns ausserordentlich, Ihnen mitteilen zu können, dass die Sportbahnen Hochwang (SBH AG) am 6. Mai die angestrebte und von vielen Hochwang-Fans grosszügig unterstützte Kapitalerhöhung von insgesamt CHF 1'273'000 vollziehen konnte! Damit verfügt die SBH AG über eine solide finanzielle Basis, welche für die nun anstehenden Vorbereitungsarbeiten und die Wiederaufnahme des Winterbetriebes am Hochwang im Dezember 2024 notwendig ist.

 

Besonders erfreulich ist, dass die von den vielen privaten Unterstützerinnen und Unterstützern des Neustarts schon vor einigen Monaten zugesagten Gelder innert kürzester Zeit eingegangen sind und sich auch der Skiclub Hochwang, die IG Bofel, zahlreiche lokale Unternehmen sowie die Gemeinde Arosa und die Arosa Bergbahnen an dieser Kapitalerhöhung beteiligt haben. Dies ist für den neuen Verwaltungsrat ein starkes Zeichen der Solidarität am Hochwang und wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich für Ihre grosse Unterstützung für die Wiederaufnahme und den Weiterbetrieb des Skibetriebs am Hochwang bedanken!

 

Das Aktienkapital der Sportbahnen Hochwang AG beträgt neu CHF 1'573'000, basierend auf dem im Herbst 2023 noch bestehenden Kapital von CH 300'000 sowie der erwähnten Kapitalerhöhung von CHF 1'273'000. Die Kapitalerhöhung setzt sich einerseits zusammen aus dem Betrag von CHF 1'028'000, welcher sowohl durch Spenden an die Interessengemeinschaft Hochwang (IGH) als auch direkte Aktienzeichnungen generiert werden konnte, und andererseits aus CHF 245'000 an gewandelten Darlehen der bisherigen Ankeraktionäre und der Gemeinde Arosa.

 

Neu weist die SBH AG 42 Aktionäre auf, wobei die IGH mit einem Anteil von ca. 39% (die IGH hat im Umfang der eingegangenen Spenden Aktien gezeichnet), die Gemeinde Arosa mit einem Anteil von ca. 21% sowie 40 Einzelaktionäre (bisherige Anker- sowie neue Aktionäre) mit ca. 40% am Aktienkapital beteiligt sind.

 

Trotz der neuen, erfreulichen finanziellen Lage der SBH AG bleiben die noch anstehende Anpassung des Tourismusgesetzes sowie der erhoffte jährliche Betriebsbeitrag der Gemeinde Arosa zugunsten der Sportbahnen von grosser Wichtigkeit. Ohne sie kann die SBH AG auch bei optimaler Betriebsführung und guten Wintern das strukturelle Defizit nicht decken. Wir bitten deshalb insbesondere die Stimmberechtigten der Gemeinde Arosa, die Annahme des Tourismusgesetzes tatkräftig zu unterstützen!

 

Wir wünschen Ihnen schöne Auffahrtstage und bedanken uns nochmals ganz herzlich für Ihre grossartige Unterstützung!

 

Beste Grüsse

Peter Beeli, Verwaltungsratspräsident, und alle Verwaltungsräte der Sportbahnen Hochwang AG

Comments


bottom of page